Brezel-Knödel mit Pilzrahmgemüse

Nicht gerade ein typisches Ruhrpott-Essen 😉

Man soll ja auch mal über den Tellerrand gucken… also war ich für den Start dieser Woche auf dem Blog „Dila vs. Kitchen“ der lieben Moni aus dem Schwabenland unterwegs <3

Moni durfte ich mittlerweile nun auch persönlich kennenlernen und kann sie euch wärmstens empfehlen. Eine ganz liebe Person <3 Ihr findet auf ihrem Blog viele tolle Anregungen – natürlich auch Spätzle 😉

Für mich war klar unbedingt etwas nachzukochen, was hier noch nie auf den Tisch kam. Dabei stieß ich auf ihre Mini-Brezn-Knödel. Das hörte sich ganz danach an hier gemocht zu werden… und zur Not gibt es halt ein Brezel so in die Hand. Verhungern wird schon keiner am Tisch.

Statt viele kleine Knödel zu formen, habe ich einen längeren gemacht. Den konnte ich besser vorbereiten. Für mich ist dieses Gericht absolutes Neuland gewesen, auch wenn ich es schon oft gesehen/gelesen hatte. Ich bin aber total begeistert. Zusammen mit der Rahmsoße sehr lecker. Auch die Kids haben probiert und zumindest nicht zu lautstark gemeckert 😉

Brezel-Knödel mit Pilzrahmgemüse - Rezept
 
Zutaten
  • für 3 Personen (bzw. 2 Erwachsene und 2 Kids bei uns):
  • 3 alte Laugenbrötchen oder Brezeln
  • 2 EL Röstzwiebeln
  • 1 Lauchzwiebel
  • Petersilie oder Kräuter (ich habe etwas der 8-Kräuter-Mischung genommen)
  • 2 Eier
  • etwa 200 ml Milch
  • 1 Zwiebel
  • 500 g Champignons
  • 200 g Sahne (und ein Schuss Milch)
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Die trockenen Brötchen/Brezel grob zerkleinern
  2. Petersilie (oder Kräuter) und die Röstzwiebeln mit den Eiern, der Milch und etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen und die Brezelstücke darin einweichen
  3. die Masse immer mal wieder umrühren und gut durchziehen lassen
  4. einen Streifen Alufolie auslegen und darauf etwas Frischhaltefolie
  5. Masse darauf geben und zuerst mit der Frischhaltefolie und dann mit der Alufolie zu einer länglichen Wurst formen, fest zusammendrücken und die Enden gut schließen
  6. Um die Knödel zu garen, einen Topf mit Wasser aufsetzen und diesen zum Kochen bringen
  7. Sobald das Wasser kocht die umwickelte Knödelmasse hineingeben, Hitze etwas runterstellen und die Masse ca. 25 min köcheln lassen
  8. Währenddessen die Zwiebel schälen, fein hacken und die Pilze in gleichmäßige Stücke schneiden
  9. In einer heißen Pfanne mit etwas Öl die Zwiebelwürfel gut anbraten, dann die Pilze zugeben und so lange mitbraten lassen, bis sie Farbe genommen haben
  10. mit der Sahne ablöschen
  11. Das Pilzgemüse mit Salz und Pfeffer würzen
  12. Knödelmasse aus dem Wasser nehmen, vorsichtig auswickeln und in gleichmäßige Scheiben schneiden
  13. Scheiben des Brezelknödels gemeinsam mit dem Pilzrahmgemüse servieren

Dazu hätte jetzt nur noch ein kühles Bier gefehlt 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here