…essen wir bunt

11014671_888259354528313_3243691268207104992_n

(Mein Mann hat guatemaltekische/spanische Wurzeln, ich deutsche)

Am Frühstückstisch, während in den Nachrichten über den Pinkel-Vorfall (Nazis urinieren auf Flüchtlingskinder) berichtet wurde.

Carla (4 Jahre alt): Warum sind die Leute so böse?

Ich: Weil sie die anderen Leute nicht mögen.

Carla: Warum nicht?

Ich: Weil sie aus einem anderen Land kommen.

Carla weinend: Es soll keiner Pipi auf meinen Papa machen. Der ist doch lieb.

Mein Mann und ich lesen unseren Kindern Märchen vor, denken uns mit ihnen Fantasiegeschichten aus, malen mit ihnen Fabelwesen, streuen Weihnachten Glitzer auf die Fensterbank und lassen sie dadurch im Glauben das Christkind war da… Doch zur Zeit müssen wir sie leider mit Wahrheiten konfrontieren. Mit unschönen Wahrheiten. Mir fehlen nur oft die Worte. Ich kann vor lauter Hass in mir nicht über dieses Thema schreiben. Fühle mich machtlos. Ich bedanke mich bei allen Bloggern, die bereits die richtigen Worte auf ihren Blogs gefunden haben und ganz klar ihre Stellung beziehen. Ich habe meine ganz klare Meinung und helfe. Keiner darf die Augen davor schließen. Wir sind eine Welt!

11056080_888258074528441_1358346766598128144_n

(Unsere Tochter mit Straßenkindern in Guatemala 2012)

Die Thematik mit Kindern aufgreifen ist schwierig. Begriffe wie „Krieg“ oder „Flüchtling“ haben keinerlei Bedeutung für ein 4-jähriges Kind. All meine Erklärungen wurden nicht verstanden und immer wieder hinterfragt („Sie haben aber kein Geld für eine Wohnung“ – „Dann sollen sie zur Bank gehen.“).

Aber was wir als Eltern mit kleineren Kindern machen können: Vorurteile aus dem Weg räumen und Weltoffenheit und Toleranz vorleben.

Daher werden wir diese Woche gezielt das Thema andere Länder, Kulturen, Religionen und auch Essen aufgreifen (obwohl es natürlich immer im Alltag bei uns mitschwebt…).

Inspiriert zu der Mottowoche hat mich u.a. Conny vom Blog Seelenschmeichelei mit ihrem Blogevent „Deutschland is(s)t bunt. Ein kulinarisches Blog-Event für Weltoffenheit und Toleranz. “ Tolle Aktion! Unbedingt vorbeischauen.

Andere Länder und andere Kulturen prägen unseren Alltag enorm. Nicht nur die Tatsache, dass die Hälfte unserer Verwandtschaft in anderen Ländern lebt und wir sie regelmäßig besuchen, ist ausschlaggebend dafür. Wir sprechen zu Hause zwei Sprachen, feiern guatemaltekische Nationalfeiertage und essen viele ausländische Produkte/Gerichte. Wir leben im Ruhrgebiet und unsere Nachbarschaft besteht aus unterschiedlichen Nationalitäten. Die Kindergartenfreundinnen unserer Tochter haben Migrationshintergrund, genauso wie unser Bäcker um die Ecke und der Ballettlehrer. Das ist Alltag! Und es ist ganz normal!

Lasst uns für unsere Kinder Vorbild sein, Vorurteile abschaffen und Berührungsängste vermeiden. Lasst die Kinder Fragen stellen und gebt ihnen altersentsprechende Antworten. Menschen haben unterschiedliche Haarfarben, Hautfarben, Körper, Beeinträchtigungen, Stärken, Schwächen… das macht unsere Welt aus und macht sie zu etwas besonderem. Besucht mit euren Kindern Kulturzentren, kulturelle Feste oder probiert euch durch die verschiedenen Küchen dieser Welt. Schaut euch Videos/Kurzfilme zu anderen Ländern an, hört ihre Musik oder einzelne Wörter. Sprecht Wörter nach (Google Translate z.B.) und begrüßt vielleicht den Nachbar so auf seiner Sprache. Geht auf Menschen zu. Seid Vorbild!

Wie unsere Woche aussah, erfahrt ihr nach und nach hier. Natürlich sind hier der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Bezieht die Kids in die Planung mit ein.

(Unsere Rezeptauswahl ist übrigens willkürlich und hat keinerlei politisches Statement!)

Montag

Hola! Que tal?

Gestartet sind wir quasi mit einem Heimspiel 😉 Unsere kulinarische Reise ging nach Spanien. Wir haben heute versucht etwas bewusster „spanisch“ zu leben und ausschließlich spanische Kinderlieder gehört und einem spanischen Radiosender bei der Hausarbeit gelauscht.

Unser Mittagessen: Andalusisches Safran-Gemüse mit Couscous (Rezept)

IMG_9338 - Kopie

Im Kinderatlas haben wir uns das Land etwas näher angeguckt und Flamenco getanzt.

IMG_9344IMG_9367

Abends haben wir noch mit der Abuela (Oma) telefoniert und Urlaubsfotoalben betrachtet. Hach… da kommt Fernweh auf 😉

Dienstag

Merhaba 🙂

Unser Mittagessen: Pide mit Hackfleisch oder Spinat (Rezept)

IMG_9427 - Kopie

IMG_9451IMG_9448

Mittwoch

Ciao!

Unser Mittagessen: Italienische Bohnensuppe mit Basilikum-Pesto (Rezept)

IMG_9499 - Kopie

Donnerstag

Unser Mittagessen: Letscho mit Kräuter-Grießschnitten (Rezept)

IMG_9557 - Kopie

Freitag

Unser Mittagessen: Fish&Chips (Rezept)

IMG_9626 - Kopie

Samstag ging es für einen Tagesausflug spontan nach Holland. Pommes Spezial und Frikandel sind hier natürlich ein Muss 😉

IMG_9660

Sonntag haben wir uns zum Nachtisch indonesische Bananenbällchen mit einem Mango-Zimt-Chutney (Rezept) gezaubert <3

IMG_9881 - Kopie - Kopie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here