Kartoffel-Bohnen-Pfanne

*Update*: weiter unten findet ihr eine ältere Version von dem Gericht. Dieses Mal habe ich es ohne Zucchini und mit Sylter Dressing gemacht. Auch sehr lecker in dieser Kombination. Ähnlich wie ein warmer Kartoffelsalat. Die frischen Bohnen habe ich vorher nur etwas blanchiert, damit sie noch Biss haben.

*Ältere Version*:

Nach 2 Wochen Nachos, Taccos und Co auf seiner Dienstreise bekommt der Papa heute ein bisschen gut-bürgerliche Küche 😉

Die Kartoffeln hab ich etwas vorgekocht, damit es schneller geht. Gegen die Mittagszeit wird hier jemand nämlich manchmal etwas grantig und dann kann es nicht schnell genug gehen.

Bis auf etwas Bohnenkraut habe ich nicht gewürzt, da ich die Mettwürstchen sowieso schon sehr salzig finde. Am Ende kann man auch noch etwas Creme fraiche hinzugeben, muss aber nicht.

Geht natürlich auch ohne Wurst.
IMG_1565

IMG_1572

Kartoffel-Bohnen-Pfanne - Rezept
 
Zutaten
  • Bohnen (z.B. eine Dose Brechbohnen)
  • Kartoffeln
  • Mettenden
  • Zucchini
  • Bohnenkraut
Zubereitung
  1. Kartoffeln ggf. vorkochen und halbieren
  2. Mettenden in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten
  3. Zucchini würfeln und mit den Bohnen in die Pfanne geben und schmoren
  4. Kartoffeln hinzugeben und mit etwas Bohnenkraut würzen

Babybreialternative: z.B. Zucchini-Kartoffel-Brei

Fast gleiche Zutaten sind auch als Bohnensuppe zu empfehlen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here