Kartoffelsuppe orientalisch (Suppenmittwoch im Mai)

Klassiker neu interpretiert

Wie jeden Mittwoch gibt es bei uns Suppe. Über neue Ideen freue ich mich daher immer – und andere Mamis und Papis bestimmt auch. Also macht mit! Zeigt mir eure Suppen!

Neue Suppen-Ideen brauche ich unbedingt, denn so langsam gehen mir die Rezepte aus, bei denen die Kids nicht bereits vor dem ersten Löffel meckern. Bei den gängigen Suppen kann ich bei ihnen jedoch nichts falsch machen. Warum also nicht die Suppe etwas aufpimpen? Mit zusätzlichen Zutaten kann man jede Suppe neu interpretieren und jeder kann für sich entscheiden, ob er bei der Standart-Suppe bleibt oder etwas neues ausprobieren möchte.

Habt ihr weitere Ideen?

Verbloggt eure Suppen-Toppings und/oder teilt sie mit allen anderen unter den Hashtags #suppenmittwoch und #suppenmittwoch_toppings auf den sozialen Medien. Unter diesem Blogpost könnt ihr euer Rezept auf dem Blog auch gerne verlinken (darf auch aus dem Archiv sein… man muss das Rad ja nicht immer neu erfinden).

Die Suppe muss es bei euch auch nicht zwingend an einem Mittwoch geben 😉

Ich bin schon ganz gespannt auf eure Ideen.

Natürlich gibt es den Mai bei uns auch noch eine weitere Suppen passend zum Thema 😉

Jetzt bin ich auf eure Suppen gespannt. Sei dabei!

Kartoffelsuppe orientalisch
Den Anfang machte bei uns eine klassische Kartoffelsuppe für die Kids. Für uns Großen wurde sie orientalisch angehaucht mit Kreuzkümmel, scharf angerösteten Kichererbsen und Granatapfelkernen. Dazu gab es Hummus und Pitabrot.

Kartoffelsuppe orientalisch - Rezept
 
Zutaten
  • für 4 Personen:
  • etwa 1 kg Kartoffeln (ich schäle immer etwa einen halben mittleren Topf voll Kartoffeln)
  • 1 Stange Lauch
  • 2-3 Möhren
  • Gemüsebrühe
  • ½ Dose eingelegte Kichererbsen
  • halben Granatapfel
  • etwas Joghurt oder Creme fraîche
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Chili
  • glatte Petersilie
Zubereitung
  1. Kartoffeln und Möhren schälen und in Stücke schneiden
  2. Enden vom Lauch abtrennen, in Ringe schneiden und gut durchspülen
  3. Gemüse im Topf mit Gemüsebrühe auffüllen und köcheln lassen (ca. 20 min)
  4. Suppe pürieren oder stampfen
  5. mit Salz, Pfeffer und etwas Creme fraîche abschmecken
  6. Kichererbsen abspülen und mit Chili und Kreuzkümmel würzen
  7. in einer Pfanne ohne Fett diese rösten und immer wieder wenden
  8. Suppe mit den Kichererbsen, Joghurt/Creme fraîche, Granatapfelkernen und frischer Petersilie servieren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here