Kürbisbrötchen mit Walnuss- und Tomatenbutter

IMG_1714

Meine Kürbisliebe kann ich ja nun wirklich nicht mehr verbergen <3

Dieses Mal habe ich mich an einem simplen Hefeteig gewagt und die Milch größtenteils durch Kürbisfleisch ersetzt. Natürlich hatte ich wieder tolle Unterstützung.

IMG_1717IMG_1719

Wir haben den Kürbisbrötchen das passende Aussehen verpasst. Es können natürlich auch einfach nur runde Brötchen geformt werden.

IMG_1720IMG_1722

Ich habe die Brötchen bewusst neutral gelassen, da wir sie morgen früh mit Marmelade probieren wollen. Natürlich sind weitere Variationen denkbar: mit Kräutern, Kürbiskernen, Käse o.ä.

Zum Abendbrot gab es Walnuss- und Tomatenbutter dazu. Sehr lecker!

IMG_1750

Die Brötchen waren sehr fluffig und kamen bei den Kids gut an.

IMG_1743

IMG_1744

IMG_1754

Der Teig reichte bei uns für etwa 10 Brötchen und eine kleine Pizza.

Kürbisbrötchen mit Walnuss- und Tomatenbutter - Rezept
 
Zutaten
  • kleiner Hokkaido.Kürbis (ich hatte 450g reines Fruchtfleisch)
  • ca. 600 g Mehl (und weiteres für die Arbeitsfläche)
  • 2 Päckchen Trockenhefe
  • Schuss Milch
  • 1 TL Salz
  • 100g weiche Butter, 1 EL Tomatenmark, einige Zwiebelstücke, Salz, Pfeffer
  • 100g weiche Butter, einige Walnüsse,einige Zwiebelstücke, etwas Parmesan, Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Kürbis waschen, halbieren und das Fruchtfleisch entfernen
  2. Kürbisfleisch in Wasser weich kochen lassen, abschütten und etwas abkühlen lassen
  3. Kürbisfleisch mit einem Schuss Milch, der Trockenhefe, Mehl und Salz vermengen und einige Zeit an einem ruhigen Ort ruhen lassen
  4. Kürbis-Hefeteig nochmals kneten und auf einer bemehlten Arbeitsfläche kleine Brötchen formen/ausstechen (mein Teig war teils noch sehr klebrig und ich habe noch etwas Mehl dazugegeben beim Kneten)
  5. im vorgeheizten Backofen bei 180Grad (Umluft) ca. 15 min backen
  6. jeweilige Butter vorbereiten (weiche Butter mit den o.g. Zutaten vermengen)

Weitere Rezepte mit Kürbis findest du hier.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here