Manti (türkische Ravioli)

IMG_3730

Auf die Nudel, fertig, Pasta!

Die liebe Sia vom Blog „Sia´s Soulfood“  hat zu einem ganz tollen Blogevent aufgerufen. Allerlei Pastagerichte werden gesucht. Für mich der passende Anlass endlich einmal Mantis selber auszuprobieren. Mantis sind die türkische Variante der italienischen Ravioli. Und das in unserer spanischen Küche… also das nenn ich mal Multikulti 😉

Die Vorbereitungen sind nicht zu unterschätzen. Es dauert einige Zeit bis für uns 4 Mantis hergestellt waren. Zum Glück hatte ich wie immer tolle Helfer in der Küche.

IMG_3683IMG_3684

IMG_3686IMG_3705

IMG_3688IMG_3689

IMG_3691IMG_3692

IMG_3695IMG_3696

IMG_3701IMG_3704

IMG_3706IMG_3709

Für das Endergebnis hat es sich auf jeden Fall gelohnt. Super lecker!

Ich liebe die türkische Küche. Respekt an alle Türkinnen, die dies öfter (und noch kleiner!) zubereiten.

IMG_3711

Ich werde sie definitiv auch noch einmal in einer fleischlosen Variante ausprobieren.

IMG_3715

IMG_3723

Mantis (türkische Ravioli) - Rezept
 
Zutaten
  • (für ca. 4 Portionen)
  • Für den Teig: 2 Eier, 500 g Mehl, Prise Salz, ca.150 ml Wasser
  • Für die Füllung: 200 g Rinderhack, Zwiebeln, Frühlingszwiebeln, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel
  • Für die Soßen: Paprika, Paprikapulver, Joghurt, Knoblauch, Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Für den Teig die Eier mit Mehl, Salz und Wasser zu einem festen Teig kneten und abgedeckt ruhen lassen
  2. Für die Füllung Zwiebeln schälen und in kleine Stücke schneiden und zusammen mit dem Hackfleisch vermengen; würzen
  3. Paprika (ich hatte 3 halbe in rot, grün und gelb) waschen, in kleine Stücke schneiden und mit etwas Öl in einem Topf anschwitzen, mit etwas Wasser aufgießen und köcheln lassen; pürieren
  4. Joghurt mit etwas Knoblauch, Salz und Pfeffer würzen
  5. Teig so dünn wie möglich ausrollen und mit einem Messer etwa gleichmäßige Quadrate schneiden
  6. in einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen
  7. auf jedes Teigquadrat etwas von der Hackmischung geben und das Quadrat schließen (Enden zusammendrücken)
  8. die Mantis in dem kochendem Wasser ca. 8 Minuten köcheln lassen
  9. abgießen und zusammen mit der Paprikasoße und der Knoblauchjoghurtsoße servieren
  10. ggf. mit etwas Paprika-/oder Chilipulver nachwürzen

Alles weitere über das Blogevent findet ihr hier:

Sia´s Soulfood Pasta Blogevent  Event Banner

2 KOMMENTARE

  1. Liebe Sarah,
    das sieht super lecker aus und liest auch genauso!!! Herrlich eine Pasta ganz nach meinem Geschmack! Mantis habe ich schon gaaaanz lange nicht mehr gegessen. Ich glaube es wird Zeit dein Rezept auszuprobieren 🙂 Vielen Dank für deinen Pasta-Beitrag.
    Viele liebe Grüße
    Sia

    P.S.: Könntest du bitte noch meinen Namen auf SIA korrigieren? 😉

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here