Papa bastelt eine Raupe Nimmersatt-Piñata

Papa und seine Piñatas <3

Mittlerweile ist es ja schon Tradition bei uns: Die Piñata für den Kindergeburtstag bastelt der Papa fleißig in den Abendstunden (daher verzeiht auch die Qualität der Fotos). Also wenn er was kann… dann basteln 😉

Der 1.Geburtstag vom Jüngsten widmete sich dem Motto der kleinen Raupe Nimmersatt (an sein Essverhalten angelehnt ;-)). Da musste natürlich die optisch passende Piñata her.

Papa bastelt eine Raupe Nimmersatt-Piñata

So wird sie gemacht:

Aus Karton (er hat einen alten Umzugskarton genommen)  wird die Grundform der Raupe ausgeschnitten (als Schablone der einzelnen Kreise diente ein Kochtopf).

Dazwischen wurden Abstandshalter aus Pappe gesetzt, damit die Piñata später auch befüllt werden kann.

Umwickelt wurde die Piñata mit eingeschnittenem Krepppapier, so bekommt sie einen tollen Franseneffekt. In diesem Fall mit Grüntönen und einem roten Kopf.


An der unteren Öffnung wurde wie auch schon die letzten Male Papier geklebt, was mit einem Faden befestigt war. Wird genau dieser Faden feste gezogen, öffnet sich somit der Boden der Piñata. Weitere Fäden wurden lediglich mit etwas Klebeband angeklebt, die sich jedoch mit etwas Ruck direkt lösen und nichts anrichten.

Befüllt wurde die Piñata mit Luftschlangen und Süßigkeiten (für die älteren Kids) bzw. Mini-Fruchtschnitten (für das Geburtstagskind).

Die Fäden wurden nach und nach gezogen bis sich der Boden öffnete. Jedes Mal ein großer Spaß für die Kids.

Die Piñata ist aber auch ein toller Hingucker auf dem Geburtstagstisch.

Papa bastelt eine Raupe Nimmersatt-Piñata

Von der Raupe Nimmersatt-Geburtstagsparty habe ich ebenfalls einige Momente festgehalten, wenn es euch interessiert (kommt die Tage online).

Eine Sammlung unserer bisherigen Piñatas gibt es auch schon.

4 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here