Projekt Frühjahrsfit „Low Carb“

Low Carb… überall hört und liest man es. So richtig anfreunden konnte ich mich noch nie damit. Verzicht auf Pasta, Kartoffeln und Baguette um auch das letzte bisschen Soße auf dem Teller genießen zu können? Und dann auch noch mit Kindern, deren Wunschessen genau die bösen kohlenhydrathaltigen Lebensmittel sind? Puh…

Ich bin definitiv kein Diättyp. War ich nie und werde ich nie werden. Ich liebe es einzukaufen, zu kochen und das Essen mit Familie/Freunden zu genießen. Verzicht auf etwas löst bei mir Heißhunger aus.

Die beiden Schwangerschaften sind an mir natürlich auch nicht spurlos vorüber gegangen… Zwar habe ich mein Ausgangsgewicht immer schnell wieder erreicht (Dank Stillen, stundenlangem Tragen in den Nächten und Wohnen in der 3.Etage), aber ich bin halt auch keine 20 mehr 😉

Ein bisschen hier und da kann meinem Körper nicht schaden. Ich versuche es… zumindest eine Woche meine Ernährung, mein Trinken und meine Bewegung zu kontrollieren. In der Hoffnung vielleicht auch über die Woche hinaus… oder den Monat… wir werden sehen 😉

Start: Freitag, 13.03.2015

Berichterstattung/Gefühlslage

Freitag:

sanften Einstieg gewählt und nur das Abendbrot durch ein Low Carb-Gericht ersetzt (Seelachs auf Apfel-Curry.Grünkohl). Bin zufrieden für den 1.Tag 🙂

IMG_5133 - Kopie

 

 

 

Samstag:

Morgens und abends habe ich je eine Scheibe Eiweißbrot (von Rewe) mit Belag gegessen, mittags Chili con carne und zum TV schauen ein paar Käsechips. Zwischendurch hab ich ein wenig Obst genascht und eine Ecke Muffin von meiner Tochter stibitzt ;-). Insgesamt bin ich zufrieden. Der Heißhunger bleibt zum Glück noch weg.

IMG_5206 - Kopie IMG_5240 - Kopie

 

 

Sonntag:

Soll ich flunkern oder beichten? 😉 Heute Mittag war ich leider nicht so streng und habe einige Nudeln gegessen. Mein frisches Pesto lachte mich so an.. dafür probierte ich nachmittags nur minimal von der mitgebrachten Torte meiner Schwester… Strafe muss sein 😉 Abends fahre ich ganz gut mit 2 Scheiben Eiweißbrot und etwas Rohkost.

Heute Morgen ging es aber auf die Waage: ich hatte tatsächlich 1,5 kg weniger. Wahnsinn. Ich denke das viele Trinken hat einiges ausgeschwämmt. Mir ist klar, das dieses Tempo nicht so weitergeht… gefreut hab ich mich aber trotzdem.

IMG_5275 - Kopie

 

 

 

Montag:

Zum Mittagessen habe ich spontan die Reste vom Chili con Carne von Samstag verwertet und eine Zucchini-Lasagne gezaubert.Hmmm…. Nachmittags haben wir die tollen Frühlingsstrahlen ausgenutzt und waren Eis essen. Oh man musste ich hart bleiben… einen großen Milchkaffee hab ich geschlürft. War aber danach doppelt stolz auf mich. Den Rückweg bin ich auch brav gelaufen… mit 15 kg vor mir im Buggy schiebend und 9 kg im Tragetuch!

Abends hab ich mir eine schnelle Tomatensuppe gemacht und Eiweißbrot dazu geknabbert. Beim Fernsehn mussten ein paar Nüsse herhalten.

IMG_5364 - Kopie

 

 

 

Dienstag:

IMG_5422 - Kopie

 

 

 

Mittwoch:

Donnerstag:

Freitag:

Wochenbilanz/Resumee:

2.Woche:

2.Wochenbilanz:

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here