Fischfrikadelle

mit Kartoffeln, Möhren und Schnittlauch-Sahne-Sauce

Fischfrikadelle

Fischfrikadellen hatte ich bis zum jetzigen Zeitpunkt tatsächlich noch nicht selber gemacht. Eine Variante mit Thunfisch gibt es schon seit Jahren auf dem Blog, aber dieses Mal wollte ich mich an eine Variante mit Seelachsfilet wagen.

Ich hatte dafür Seelachs-Filets etwas auseinandergezupft und anschließend püriert und mit Gewürzen, Paniermehl und Ei vermengt. Die Masse lässt sich gut formen und fällt beim Anbraten nicht auseinander.

Fischfrikadelle

Geschmacklich fand ich es absolut in Ordnung, der Arbeitsaufwand nicht allzu groß. Trotzdem essen wir aber auch gerne frische Fischfrikadellen von unserem Marktstand freitags vor Ort. Habt ihr schon einmal welche selber gemacht?

Fischfrikadelle

Fischfrikadelle - Rezept
Zutaten
  • für 4 Fischfrikadellen:
  • 2 Seelachsfilets (z.B. TK)
  • 1 Ei
  • etwas Paniermehl
  • Salz, Pfeffer, frischer Schnittlauch
  • wer möchte kann etwas Fischgewürz hinzugeben
Zubereitung
  1. Seelachsflet etwas zerkleinern und anschließend pürieren (bei TK: erst auftauen lassen)
  2. die Masse mit einem Ei und etwas Paniermehl vermengen
  3. Salz, Pfeffer und frischen, gehackten Schnittlauch hinzugeben
  4. gut durchmischen (z.B. mit Handschuhen) und vier Frikadellen formen
  5. in einer Pfanne etwas Butter/Fett erhitzen und die Frikadellen darin von beiden Seiten anbraten (immer wieder wenden)

Dazu gab es bei uns Salzkartoffeln, Möhren-Bohnen-Gemüse und Schnittlauch-Sahne-Soße.

Fischfrikadelle Fischfrikadelle

- Anzeige-

Das könnte dir auch gefallen

letzte Wochenpläne

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here

Weitere Rezepte