Zürcher Geschnetzeltes

Ein Gruß aus den Alpen

Zürcher Geschnetzeltes (5)

Thema Alpenküche. Ich habe mich eigentlich schon im Keller meiner Eltern unser altes Raclette suchen sehen.

In einem kurzen sentimentalen Moment anlässlich unseres Hochzeitstages fiel mir dann aber wieder ein Gericht aus dem Menü von unserem besonderen Tages vor 5 Jahren ein: Zürcher Geschnetzeltes. Damit konnte ich dem Göttergatten definitiv mal wieder eine große Freude bereiten. Gesagt, getan. Mann und Kinder glücklich und heute wird glaub ich noch gemeinsam das Hochzeitsvideo geschaut <3

Zürcher Geschnetzeltes (1)Zusammen mit Kebo sucht Zorra typische Gerichte aus den Alpengebiete wie Südtirol, Österreich, Süddeutschland und der Schweiz. Da reiht sich das Zürcher Geschnetzeltes doch perfekt ein. Das Gericht aus der Schweiz besteht ursprünglich aus Kalbsfleisch, Kalbsnieren und einer Rahmsoße. Heutzutage wird es etwas freier interpretiert und meist verzichtet man auf die Nieren und peppt die Soße mit Champignons aus. Dazu werden meist Kartoffelpuffer serviert.

In unserer Familientisch-Version habe ich ebenfalls nur Kalbsfleisch verarbeitet und auf Weißwein in der Soße verzichtet. Für den 5.Esser bei uns am Tisch auch geeignet – wenn auch noch bei mir im Bauch 😉

Als Beilage gab es Kartoffelpuffer und Kopfsalat mit Saurer Sahne.

Zürcher Geschnetzeltes (2)Zürcher Geschnetzeltes

Zürcher Geschnetzeltes - Rezept
Zutaten
  • für 4 Personen:
  • 4 - 6 Kalbsschnitzel
  • 2 Zwiebeln
  • einige Champignons
  • 200 ml Sahne
  • Salz, Pfeffer, Öl
  • ggf. etwas Fond oder Weißwein zum Verfeinern
Zubereitung
  1. Schnitzel klein schneiden und in einer Pfanne mit heißem Öl anbraten und salzen
  2. Fleisch wenden und aus der Pfanne mit dem Sud nehmen und zur Seite stellen
  3. Zwiebel schälen und in Ringe schneiden
  4. Champignons säubern und in dünne Scheiben schneiden
  5. mit etwas Öl die Zwiebeln und die Champignons kurz anbraten und mit Sahne ablöschen
  6. Fleisch und Sud hinzugeben und bei geringerer Hitze einige Zeit köcheln lassen (ca. 20 min)
  7. würzen und abschmecken
  8. wer möchte kann noch mit Weißwein und/oder etwas Fleischfond verfeinern

Zürcher Geschnetzeltes (3)

Zum Event geht es hier entlang:

Blog-Event CXX - Alpenkueche (Einsendeschluss 15. Juni 2016)

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen

Brokkoli-Quiche

Schmeckt auch kalt sehr gut Den Teig hatte ich bereits morgens vorbereitet und den Brokkoli vorgekocht. So muss man gar nicht lange in der Küche...

Blätterteigtaschen mit Chili con...

Perfekt fürs Silvester-Buffet Wisst ihr schon was ihr Silvester macht? Bei uns ist es die letzten Jahre durch die Kids immer ähnlich abgelaufen: mit der...

Backfisch mit Bratkartoffeln und...

Ein Rezept, das gar kein Rezept ist 😉 Das als Rezept zu bezeichnen ist natürlich eine Beleidigung an alle Köche und Hobbyköche. Aber alle Mamis...

Mozzarella (vegetarisch)

Kennt ihr diese Liste, der Sachen, die man immer schon einmal ausprobieren wolltet in der Küche? Meine ist definitiv ein Buch 😉 Mozzarella selber herstellen...

letzte Wochenpläne

Wochenplan KW 8 (2021)

Nächste Woche bekommen wir hier ein Stück Alltag zurück. Zwar nur tageweise, aber immerhin. Die Kids freuen sich sehr auf ihre Mitschülerinnen. Das stellt...

Wochenplan KW 7 (2021)

Diese Woche dürfen die Kids komplett den Wochenplan entscheiden. Und als kleine Entschädigung für die ausgefallene Karnevalszeit gibt es das Essen auch in besonderer...

Wochenplan KW 6 (2021)

Die Woche wird wieder sehr lecker. Die Kids haben sich Pommes gewünscht, den Rest durfte ich entscheiden. Freitag muss ich in die Schule, daher...

Wochenplan KW 5 (2021)

Die erste Woche des Monats werden wir uns wieder fleischlos ernähren. Das hatte im Januar bereits gut geklappt und bis auf das fehlende Salamibrot...

6 KOMMENTARE

  1. Zürcher Geschnetzeltes mit Rösti, ein Gericht, dass meine Rasselbande auch sehr mag, es sieht richtig gut aus und ich kriege gerade Hunger!
    Sonnige Grüße aus Südtirol,
    Kebo

  2. Ja, finde auch, dass das sehr lecker aussieht. Mich reizen dabei auch die selbstgemachten Puffer. Hab mir das Rezept dazu gleich mal angeschaut. Die könnte ich auch mal mittags für die Kids mit Quark machen. Das geht ja recht schnell.
    Viele liebe Grüße Brigitte!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here

Weitere Rezepte