Weiße Tomatensuppe mit Parmesanstangen

IMG_7667

[ hana-code-insert ] 'Ad_mitte' is not found

“White Dinner” klingt so traumhaft… alles weiß eingedeckt, weiße Kleidung… Moment, ich habe kleine Kinder. Das muss wirklich ein Traum sein 😉 Nicht ganz…

Tina vom Blog “Tinastausendschön” hat nämlich zu einem virtuellen White Dinner eingeladen und jeder Gast bringt eine weiße Speise mit. Das schaffe ich dann auch mal mit der ganzen Familie. Zum Mittagessen gab es daher etwas klassisch weißes zu essen: Tomatensuppe. Richtig gelesen 😉 Eine Tomatensuppe, die keine roten Flecken macht. Und an dieser Stelle möchte ich alle Mamis einmal jubeln und tanzen sehen.

Jetzt aber erst einmal Schritt für Schritt: Die Tomaten werden dafür püriert und durch ein Geschirrtuch gedrückt.

IMG_7672IMG_7674

IMG_7676IMG_7677

IMG_7681

Übrig bleiben zwei Komponenten: klarer Tomatensaft und das Fruchtfleisch.

IMG_7690IMG_7688

Die klare Flüssigkeit wird mit Sahne zur Tomatensuppe weiterverarbeitet.

IMG_7743

IMG_7753

Als Beilage habe ich Knusperstangen (ähnlich Grissinis) mit Parmesan gemacht und Bruschetta (das Fruchtfleisch war mir zu schade zum Wegwerfen).

IMG_7684IMG_7686

IMG_7700

IMG_7732

Insgesamt ein leckeres italienisches Gericht. Perfekt bei den sommerlichen Temperaturen zur Zeit. Etwas flüssiger fand ich die Suppe, aber geschmacklich top.

IMG_7733

IMG_7761

IMG_7768

Weiße Tomatensuppe mit Parmesanstangen - Rezept
Zutaten
  • Tomaten
  • Basilikum
  • etwas Sahne oder Creme fraiche
  • Salz, Pfeffer, Brühe
  • Hefeteig (und Parmesan) für die Knusperstangen und ggf. Brot/Baguette für Bruschetta
Zubereitung
  1. Tomaten waschen, in Stücke schneiden und mit Basilikum pürieren
  2. Tomatenflüssigkeit durch ein Geschirrtuch drücken, so dass nur die klare Flüssigkeit aufgefangen wird (der übrige Rest im Geschirrtuch kann zu Bruschetta verwendet werden: dafür einfach eine Zwiebel klein schneiden und hinzugeben)
  3. Hefeteig zu dünnen Stangen rollen (mit oder ohne geriebenem Parmesan) und bei 160 Grad (Umluft) ca. 10 min backen
  4. den klaren Tomatensaft mit etwas Sahne (ca. halber Becher) in einem Topf aufkochen und würzen (Salz, Pfeffer, ggf. etwas Brühe)

Wir hatten heute auf dem Balkon unser kleines White Dinner. Ich hoffe Tina, die Suppe darf mit auf deinem Tisch stehen 😉
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen

Honig-Basilikum-Pasta mit Hähnchen

Cremige Pasta süß-scharf Ein paar einfache Pasta-Rezepte schnell zur Hand zu haben schadet ja nie. Dies hier ist so eins. Es kommt mit wenigen Zutaten...

Mandelkuchen

Dieser Mandelkuchen ist auch am nächsten Tag noch saftig In den kälteren Jahreszeiten darf bei mir eins nicht fehlen: Nüsse. Ich liebe alle Sorten. Vor...

Wochenplan KW 39 (2016)...

Wir begrüßen diese Woche den Herbst... Ein wenig haben wir die letzten Tage schon begonnen unsere Teller herbstlich zu gestalten. Diese Woche wird es jeden Tag einen...

Plattpfirsich-Nicecream und Sorbet

Eis naschen ohne schlechtes Gewissen Wenn man schnell (und ich meine wirklich schnell, denn beim Fotografieren von Eis arbeitet die Zeit gegen einen ;-)) ein...

letzte Wochenpläne

Wochenplan KW 47 (2020)

Die Woche wird wieder sehr lecker. Dienstag sind wir erst spät zu Hause und essen unterwegs etwas auf der Hand (bzw. im Auto aufgrund...

Wochenplan KW 46 (2020)

Die Woche wird wieder sehr lecker. Die Kids haben sich Pommes mal wieder gewünscht und Freitag wollen wir Mädels zum ersten Mal selber Sushi...

Wochenplan KW 45 (2020)

Und da ist auch schon der November - wenn auch ein sehr trauriger Monat. Nicht nur aufgrund der Dunkelheit und dem Nieselregen, sondern auch...

Wochenplan KW 44 (2020) – Mottowoche “Halloween”

Wir stimmen uns diese Woche ein wenig auf Halloween ein... Es ist ja schon fast Tradition bei uns (die leider etwas eingeschlafen war aus Zeitmangel):...

2 KOMMENTARE

  1. Deine weiße Tomatensuppe könnte ich jetzt sofort verschlingen 🙂
    Sieht unheimlich köstlich aus!!!
    Noch eine kurze Frage – nimmt die Zubereitung viel Zeit in Anspruch?
    Danke für dieses tolle Rezept, das ich sicherlich bald mal testen werde.
    Lg & ein schönes Wochenende
    Steffi

    • Liebe Steffie, das freut mich, wenn es dir gefällt. Optisch könnte man es noch etwas aufpimpen, indem man es zum Beispiel etwas aufschlägt/püriert. Sieht bestimmt noch netter aus in einem durchsichtigen Glas oder so. Sehr zeitintensiv ist es nicht, da sie ja nur einmal aufkochen muss. Das Auspressen hat ca. 5 min gedauert, da ich es extra vorsichtig gemacht habe (hatte Angst es vielleicht doch zu doll zu drücken und es so zu rot zu bekommen… weiß aber nicht, ob meine Angst begründet ist ;-). Unbedingt berichten, ob es dir auch so gut geschmeckt hat.
      LG, Sarah

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here

Weitere Rezepte