Anzeige

Entspannt durch den Advent – Keks-Häuser (Werbung inkl. Gewinnspiel)

Entspannt durch den Advent mit dem Hobbybäcker-Versand

– Dieser Blogpost beinhaltet Werbung für den Hobbybäcker-Versand und die Ausstecher und Zuckerdekoration wurden uns netterweise zur Verfügung gestellt – 

Anzeige

Kekse backen mit drei kleinen Kindern und Entspannung? Geht das?

Ein ganz klares NEIN!

Aber man kann es sich etwas entspannter machen 😉

Eine Hilfe dabei durfte ich mir über den Hobbybäcker-Versand holen. Zusammen mit vielen weiteren Bloggern zeigen wir unter dem Motto „Entspannt durch den Advent mit dem Hobbybäcker-Versand“ in nächster Zeit leckere Rezepte und Ideen für die Vorweihnachtszeit.

Anzeige

Der Hobbybäcker-Versand ist der Spezialist für alles rund ums Backen. Neben Backzubehör, mit denen auch Profis in der Bäckerei und Konditorei arbeiten, findet man dort auch hochwertige Backmischungen für Gebäck und Brot und alles für die Pralinen- und Konfektzubereitung zuhause.

Zumindest was das Drumherum betrifft ist man dann schon perfekt ausgestattet ganz ohne Einkaufsstress.

Und dann heißt es

  • Geduld haben (viel Geduld!),
  • leckeren Teig vorbereitet haben (zum Naschen zwischendurch),
  • stimmungsvolle Musik laufen lassen (zum lauten Mitträllern) und
  • das Wichtigste: ALLE Erwartungen über Bord werfen (denn so wie man sich das Endergebnis vorstellt wird es niemals ;-)).

Unser liebstes Keksrezept ist und bleibt ein simpler Butterteig. Gelingsicher und perfekt zum Ausstechen für Kinder geeignet.

Die Große äußerte den Wunsch nicht wieder nur Sterne & Co auszustechen. Da entdeckte ich die Ausstechformen für ein Märchenhaus im Shop.

Ein komplettes Lebkuchen- oder Kekshaus mit drei kleinen Kindern alleine zu machen, würde ich jetzt nicht unbedingt auf meine To-do-Liste kurz vor Weihnachten schreiben.

Mit den Haus-Ausstechern hatte ich aber einen anderen Plan: Wir backen uns ein kleines Weihnachtsdorf, was dann die Kaffeetafel stimmungsvoll schmücken soll. Das dauerte nicht lange und war selbst für den Mittleren mit seinen drei Jahren kein Problem.

Jeder, der schon einmal mit jüngeren Kindern gebacken hat, kennt es nämlich: die Euphorie ist beim Ausstechen am Anfang groß und ebbt aber auch genauso schnell wieder ab.

Mit Strukturfolie konnte ich sie noch ein wenig begeistern den Häusern Ziegel zu verpassen. Spätestens als das erste Blech mit den Keks-Häusern fertig war, wollte man lieber verzieren statt weiterhin auszustechen.

Also ging es mit Zuckerglasur und Deko-Süßkram los. Jeder wollte natürlich direkt ein buntes Haus dekorieren, die man an Oma & Co verschenken kann (also die, die übrig geblieben sind).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die übrigen Häuser wurden mit einer Glasur ein wenig verziert und zusammen mit Zucker-Schneeflocken auf dem Tisch zu einem kleinen Weihnachtsdorf dekoriert.

Leuchtende Kinderaugen und leckere Kekse – was will man mehr? Das gemeinsame Verspeisen war tatsächlich sehr entspannend 😉 Mission gelungen würde ich sagen.

 

 

 

Keks-Häuser - Rezept
Zutaten
  • für ca. 3 Bleche ausgestochene Formen:
  • 250 g Butter
  • 500 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 EL Backpulver
Zubereitung
  1. Butter schmelzen
  2. mit den restlichen Zutaten zu einem festen Teig kneten
  3. mind. 1 Stunde im Kühlschrank liegen lassen
  4. auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche (oder Silikonmatte) ausrollen und ausstechen
  5. auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) eta 8 - 10 min goldgelb backen
  6. auskühlen lassen

Der Teig kann übrigens beliebig variiert werden: etwas Kakaopulver, gemahlene Nüsse, Vanille oder Orangenaroma in den Teig gemischt und die Kekse werden jedes Mal anders.

Gestern hat bereits die liebe Julia vom Blog „Zartbitter&Zuckersüß“ ein wenig über das Herstellen von Pralinen verraten und morgen zeigt meine Ruhrpott-Blogger-Kollegin Katti auf „Pottgewächs“ eine tolle Inspiration.

Jetzt seid ihr an der Reihe.

Sollte ich euch jetzt mit dem Weihnachtsfieber und der Lust auf die ersten gemeinsam gebackenen Plätzen angesteckt haben, dann hab ich etwas tolles für euch. Zusammen mit dem Hobbybäcker-Versand darf ich einen 25,-€-Gutschein an einen von euch verlosen.

Gewinne einen 25,-€-Gutschein für den Hobbybäcker-Versand

Verrate mir in einem Kommentar unter diesem Blogpost, was in deiner Weihnachtsbäckerei nicht fehlen darf.

Unter allen Kommentaren bis zum 30.11.2017 (20 Uhr) unter diesem Blogpost wird der Gutschein verlost.

Teilnahmebedingungen:

  • du bist mind. 18 Jahre alt und wohnhaft in Deutschland
  • du hast einen Kommentar unter diesem Blogpost mit einer gültigen E-Mail-Adresse hinterlassen
  • das Gewinnspiel endet am Donnerstag, den 30.11.2017 um 20 Uhr
  • ausgelost wird per Losverfahren unter allen Kommentaren und der Gewinner wird per E-Mail kontaktiert
  • keine Barauszahlung möglich

Wir drücken euch die Daumen.

Euer Glück könnt ihr natürlich auch bei den anderen teilnehmenden Bloggern probieren und dort vielleicht noch das ein oder andere tolle Rezept finden.

Und wo war eigentlich der Kleinste beim Backen und Verzieren der Häuser?

Na ja, ich sag mal so: viel heruntergefallenen Teig und Dekomaterial musste ich nicht vom Boden aufheben 😉

In diesem Beitrag kann es Affiliate-Links geben. Schau dir unsere Datenschutzerklärung an.
Anzeige
Heute beliebt

Herz-Krapfen

etwas Süßes zum Valentinstag Mein Mann und ich haben uns

Kategorie & Tags
Worauf hast du Appetit?
Schon probiert?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert Kinderkommtessen.de Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel deines Kommentars. Du kannst deine Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutz-Erklärung. 
83 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Anzeige
83
0
Magst du diesen Inhalt? Schreibe einen Kommentar 😜x