Zupfkuchen vom Blech mit Obst

Lecker cremig und fruchtig

Zupfkuchen vom Blech mit Obst

Russischer Zupfkuchen ist bei uns ein Klassiker auf der Geburtstagstafel. Ich mache ihn immer gerne auf dem Blech mit etwas Obst. So kann man ihn geschmacklich etwas variieren.

Ich habe dieses Mal Mandarinen und Sauerkirschen genommen und je eine Hälfte vom Blech damit belegt. Beides schmeckt – hab es extra für euch getestet.

Zupfkuchen vom Blech mit Obst

Meine liebe Andrea vom Blog “Zimtkeks und Apfeltarte” ruiniert nicht nur immer wieder mit ihren fantastischen Backwerken meine Bikinifigur (ich rede mir einfach mal ein jemals eine gehabt zu haben ;-)) und weckt Heißhunger (besonders auf Cheesecake), sondern feiert gerade auch ihren 5.Bloggeburtstag. Statt selber die Geschenke anzunehmen, verlost sie ein wahnsinnig tolles Teil. Oh man, wie gut würde sich dieses Schätzchen in meiner neuen Küche machen… du dürftest sie mir auch gerne persönlich vorbeibringen, meine Liebste 😉

Ich bringe dir also direkt ein ganzes Blech Geburtstagskuchen vorbei und stoße mit dir auf die nächsten 5 Jahre an. Bleib so toll wie du bist <3

Zupfkuchen vom Blech mit ObstZupfkuchen vom Blech mit ObstZupfkuchen vom Blech mit Obst

Zupfkuchen vom Blech mit Obst - Rezept
Zutaten
  • für den Boden und die Streusel:
  • 400 g Butter
  • 550 g Mehl
  • 30 g Kakao
  • 280 g Zucker
  • ggf. noch etwas zerhackte Schokolade (ca. 50 g)
  • für die Quarkmasse:
  • 5 Eier
  • 150 g Zucker
  • 750 g Magerquark
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • außerdem eine kleine Dose Mandarinen und ein kleines Glas Sauerkirschen
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen
  2. Obst gut abtropfen lassen
  3. Für den Boden und die Streusel die Butter schmelzen und mit den restlichen Zutaten verrühren und zu einem Teig kneten
  4. Masse (etwas für die Streusel zurücklegen) auf ein tiefes Backblech geben (entweder gefettet oder mit Backpapier ausgelegt) und gleichmäßig verteilen (festdrücken)
  5. Zutaten für die Quarkmasse zusammenrühren und auf dem Boden gleichmäßig verteilen
  6. Obst auf die Masse geben (wer es lieber verstecken möchte, kann das Obst auch unter die Masse geben bzw. auf den Boden legen)
  7. restlichen Teig als Streusel auf dem Kuchen verteilen
  8. ca. 50 min backen und abkühlen lassen

Natürlich kann das Obst auch variiert werden.

Solltet ihr den Boden etwas krosser mögen, könnt ihr ihn auch einige Minuten vorbacken, bevor ihr die Quarkmasse darauf verteilt.

Zupfkuchen vom Blech mit ObstZupfkuchen vom Blech mit Obst

 

- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen

Andalusisches Safran-Gemüse mit Couscous

Die spanische Küche ist bekannt für ihre vielfältigen Gerichte. Vor allem Tapas und Paella-Variationen werden geliebt. Aber die spanische Küche hat auch einiges an...

Blueberry Cheesecake Muffins

Feliz Cumple, Zorra <3 Bei der lieben Zorra findet diesen Monat ein ganz besonderes Blogevent statt, denn sie feiert mit ihrem Blog den 12. Geburtstag. Ja, ihr...

Geburtstagstorte mal anders (inkl....

Fußballtorte zum Geburtstag vom Lieblingsmann <3 – Für diesen Blogpost habe ich einen Caketales-Tortenständer kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen und ein tolles Paket mit Material zum...

Blitz-Waffel-Kekse

Schneller geht es nicht... Schneller steht ein Nachmittags-Snack nicht auf dem Tisch: Blitz-Waffel-Kekse. Das Geheimnis: Fertig-Brötchen-Teig. Ein richtiges Rezept habe ich somit gar nicht für euch,...

letzte Wochenpläne

Wochenplan KW 42 (2020)

Die Woche wird wieder sehr lecker. Wochenplan KW 42 (2020) Ausdrucken Zubereitung Montag:...

Wochenplan KW 41 (2020)

Die Woche wird wieder sehr lecker. Wochenplan KW 41 (2020) Ausdrucken Zubereitung Montag:...

Wochenplan KW 40 (2020)

Diese Woche haben die Kids sich Kaiserschmarrn gewünscht. Außerdem darf natürlich ein Gericht mit Kürbis nicht fehlen. Die Woche wird auf jeden Fall wieder...

Wochenplan KW 39 (2020)

Die Woche wird wieder sehr lecker. Wochenplan KW 39 (2020) Ausdrucken Zubereitung Montag:...

6 KOMMENTARE

    • Oh, ich sehe den Kommentar jetzt erst. Sorry.
      Hat es geklappt??? Ich hoffe doch.
      Ja, den Boden habe ich ohne Ei gemacht. Da der Teig kalt gestellt wird, reicht das eigentlich an Bindung.
      Liebe Grüße,
      Sarah

      • Trotzdem vielen Dank für deine Antwort. Wir hatten 2 Eier dazugegeben. Der Kuchen war super lecker. Das nächste Mal probieren wir ihn dann ohne 😉

        Lg

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here

Weitere Rezepte