Gemüse-Blätterteig-Rosen

Perfekt fürs kalte Buffet oder als Beilage

Tobi hat auf seinem Blog „Der Kuchenbäcker“ (unbedingt vorbeischauen, wenn ihr ihn nicht sowieso schon kennt <3) zur Blogparade „Ein Hoch auf die Crème double“ aufgerufen. Crème double ist neu in den Supermarktregalen und ein absoluter Geheimtipp fürs Backen und Kochen. Es lässt sich durch den höheren Fettanteil viel besser aufschlagen als gewöhnliche Schlagsahne und man kann die Creme sogar unter Zugabe von Flüssigkeiten, wie Liköre oder Fruchtsäfte, aufschlagen und sie verliert kein bisschen ihre Standfestigkeit. Sie verfeinert aber auch herzhafte Gerichte super. Ab jetzt ist sie mein Favorit für das Sahnehäubchen auf der klassischen Tomatensuppe.

Zum Event geht es hier entlang.

Nach den ganzen Schlemmertagen war uns nach etwas Herzhaftem. Erst wollten wir herzhafte Muffins mit Kräuter-Sahne-Topping machen. Dann wünschte sich die Große jedoch Blumenmuffins und kurzerhand haben wir die Creme einfach mit gebacken. Sie ist ein toller Allrounder. Sie wurde zwar beim Backen natürlich flüssig, nach dem Abkühlen hatte der Muffin aber eine tolle Konsistenz. Er schmeckt sowohl lauwarm als auch kalt.

Für die tollen Gemüse-Rosen wird Gemüse (z.B. Möhren und Zucchini) mit dem Sparschäler in Scheiben geschnitten und mit Blätterteig aufgerollt.

Gemüse-Blätterteig-Rosen - Rezept
 
Zutaten
  • 1 Zucchini
  • 2 Möhren
  • 1 Blätterteig
  • Crème double
  • Kräuter
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und ausrollen
  2. Backofen vorheizen (ca. 180 Grad)
  3. Gemüse waschen/putzen und mit dem Sparschäler in möglichst dünne Scheiben schneiden
  4. Creme double mit einen TL Kräuter (z.B. TK-Kräuter) mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  5. Blätterteig in etwa 6 gleich große Streifen (schmalere Seite) schneiden, mit der Creme bestreichen und abwechselnd Möhre und Zucchini an den Rand legen
  6. Blätterteig unten einklappen und aufrollen
  7. augerollten Blätterteig in eine Muffinform geben
  8. die Gemüse-Rosen im Backofen mit Alufolie abdecken (sonst wird das Gemüse zu dunkel an den Rändern) und ca. 15-20 min backen
  9. weitere 5 Minuten ohne Alufolie backen, damit der Blätterteig goldgelb wird
  10. aus dem Ofen nehmen und in den Muffinformen abkühlen lassen

Natürlich kann die Creme auch noch mit Käse (z.B. Parmesan) verfeinert oder vor dem Servieren bestreut werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here