Apple-Pie

So schmeckt der Herbstanfang

apple-pie2

Auch wenn das Wetter sich gerade alles andere als herbstlich zeigt lassen die verfärbten Bäume, die fallenden Blätter und der erste Morgennebel erahnen, dass der Herbst vor der Tür steht. Ein wenig freue ich mich ja auf diese Zeit. Vor allem auf das gemeinsame basteln und backen mit den Kids.

In der neuen #ichbacksmir Runde von Clara dreht sich diesen Monat alles um den Pie. Da ich noch nie einen Pie gebacken hatte, wollten wir uns an eine klassische Variante mit Äpfeln versuchen. Die Decke der Pie sollte ein herbstliches Design verpasst bekommen… die Engelsgeduld beim Backen meiner Großen hatte ich nur etwas unterschätzt, denn der Teig wurde beim Verzieren immer weicher und weicher 😉 Ich empfehle dies lieber etwas zügiger zu machen.

apple-pie

Trotz etwas geflicktem Deckel konnte sich das Ergebnis sehen und schmecken lassen. Und geschmeckt hat es uns definitiv. Der flüssige Apfelkern war saftig-süß und in Kombination mit etwas Vanillesoße ein Traum.

apple-pie1

Hach, Herbst. Auf diese Art und Weise schmecke ich dich gerne 😉

apple-pie-1apple-pie-2apple-pie-3apple-pie-4

Apple-Pie Rezept
Zutaten
  • für den Teig:
  • 175 g weiche Butter
  • 300 g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • Prise Salz
  • einige EL kaltes Wasser
  • für die Füllung:
  • 1,5 kg Äpfel
  • 125 g Zucker
  • 2 EL Mehl
  • etwas Zitronensaft
  • Prise Muskat oder Zimt
  • ggf. Mandelblätter und Marzipan
  • etwas Milch zum Bestreichen der Pie
Zubereitung
  1. für den Teig Mehl, Zucker, Salz und Butter zu einer bröseligen Masse verarbeiten und mit etwas Wasser zu einem formbaren Mürbeteig
  2. Teig in Folie wickeln und in den Kühlschrank legen
  3. Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden
  4. zusammen mit dem Zitronensaft, Zucker, Mehl und Muskat/Zimt vermengen
  5. ich habe noch etwas Marzipan und Mandelblätter in die Masse gegeben
  6. Teig halbieren und einen Teil in eine Pie- oder Springform auslegen
  7. die Apfelmasse darauf verteilen
  8. den restlichen Teig als eine Fläche ausrollen und auf die Apfelmasse legen oder in Streifen schneiden und als Gitter auf die Pie legen
  9. mit Milch bestreichen
  10. bei 200 Grad etwa 10 min backen und weitere 60 min auf 180 Grad

apple-pie-5apple-pie-6

Weitere Pie-Rezepte findet ihr bei Tastesheriff:

ichbacksmir225

- Advertisement -

Lust auf backen?

Focaccia

Liebe Clara: DANKE <3 Danke für ein letztes Stück Sommerfeeling auf dem Balkon... wenn auch mit dicken Socken 😉 Die neue #ichbacksmir-Runde mit dem Thema "Kräuter"...

Pizzablümchen

Ein toller Snack für unterwegs, beim Picknicken oder zum Abendbrot. Kleine Pizzabrötchen kommen bei den Kleinsten immer gut an... und in Blümchenform natürlich doppelt...

letzte Wochenpläne

Wochenplan KW 27 (2020)

Wir starten in die erste Ferienwoche in NRW. Leider ohne geplante Rundreise durch Mittelamerika, aber dafür mit viel Gesundheit und leckerem Essen. Wir machen...

Wochenplan KW 26 (2020)

Die Woche wird wieder sehr lecker. Wochenplan KW 26 (2020) Ausdrucken Zubereitung Montag:...

Wochenplan KW 25 (2020)

Die Woche wird wieder sehr lecker. Von der Minestrone (ohne Nudeln) werde ich etwas für den nächsten Tag zur Seite stellen, da es am, Donnerstag...

Wochenplan KW 24 (2020)

Wieder ein Schritt Richtung Alltag gibt es diese Woche bei uns, da beide Jungs in den Kindergarten "dürfen". Die Woche ist aber ganz besonders, da...

7 KOMMENTARE

  1. Zum Herbst Applepie ist einfach eine super Idee und auch mit den ausgestochenen Blättern am Rand sieht das Pie einfach super schick aus! Ich glaube diese Woche muss es bei mir auch wieder Applepie geben 😉
    Liebe Grüße und schönen Abend,
    Anastasia

  2. Hallo, danke für das tolle Rezept. Ich bin durch ichbacksmir auf deinen Apfel Pie gestossen und das Foto hat mir so gut gefallen, dass ich es gleich nachbacken habe. und zwar mit Mandeln und Marzipan und die 3 Zutaten nicht klein geschnitten, sondern püriert und es war köstlich. Für meinen Vater muss ich gleich an seinem Geburtstag wieder backen und selbst mein Mann, der absolut kein Marzipan Fan ist, war begeistert. Viele Grüße Christine

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here

Weitere Rezepte