Quark-Grieß-Kuchen mit Heidelbeeren

Saftiger Kuchen ohne Boden

Quark-Grieß-Kuchen mit Heidelbeeren

Für diesen Kuchen gibt es auch für Nicht-Backfans keine Ausrede, denn er ist blitzschnell gemacht und gelingsicher. Der Quarkkuchen kommt ohne Boden aus und schmeckt super saftig.

Die Heidelbeeren könnte man auch durch Brom- oder Himbeeren austauschen.

Quark-Grieß-Kuchen mit HeidelbeerenQuark-Grieß-Kuchen mit HeidelbeerenQuark-Grieß-Kuchen mit HeidelbeerenQuark-Grieß-Kuchen mit HeidelbeerenQuark-Grieß-Kuchen mit HeidelbeerenQuark-Grieß-Kuchen mit Heidelbeeren

Quark-Grieß-Kuchen mit Heidelbeeren - Rezept
 
Zutaten
  • für eine 26er-Springform:
  • 3 Eier
  • 100 g Butter
  • 200 g Heidelbeeren
  • 750 g Magerquark
  • 6 EL Grieß (Hartweizen)
  • 250 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillinzucker
  • 1 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
  • 2 TL Backpulver
  • Fett und etwas Grieß für die Form
  • ggf. Puderzucker
Zubereitung
  1. die Heidelbeeren abwaschen und gut abtropfen lassen
  2. Butter zerlassen und kurz abkühlen lassen
  3. Quark, Eier, Grieß, Zucker, Vanillinzucker, Puddingpulver und Backpulver mit einem Schneebesen gut verrühren
  4. die flüssige Butter unterrühren
  5. Heidelbeeren vorsichtig unterheben oder drauf verteilen
  6. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 175 °C)
  7. Springform fetten und mit Grieß ausstreuen
  8. Kuchenmasse in die Form geben und ca. 60 - 70 Minuten backen
  9. aus der Form lösen und vollständig erkalten lassen
  10. ggf. mit Puderzucker bestäuben

Wer möchte kann auch noch etwas Zitronensaft in den Kuchen geben.

Quark-Grieß-Kuchen mit HeidelbeerenQuark-Grieß-Kuchen mit Heidelbeeren

Wenn ihr Blaubeeren im Kuchen mögt, müsst ihr unbedingt mal den Milchmädchen-Kuchen mit Heidelbeeren probieren. Eines der beliebtesten Rezepte hier auf dem Blog und schon ganz oft nachgebacken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here