Anzeige

Süßkartoffel-Taler

Schmecken gut zu Kräuterquark oder Avocadocreme

Anders als bei den Kartoffel-Puffern (Reibeplätzchen) nehme ich hierbei keine rohe Kartoffeln, sondern gekochte.

Anzeige

Dafür habe ich eine Süßkartoffel und einige Kartoffeln geschält, gekocht und gestampft. Dann wurden sie mit Ei und etwas Mehl gemischt, so dass eine zähe Masse entsteht. Diese kann dann als Puffer in Öl abgebacken werden.

(Für den Kleinsten gab es den Kartoffelbrei mit etwas Butter)


Süßkartoffel-Puffer - Rezept
Zutaten
  • für etwa 10 kleine Puffer:
  • 1 - 2 Süßkartoffeln
  • ca. 5 große Kartoffeln
  • 2-3 Eier
  • etwas Mehl
  • Salz/Pfeffer
Zubereitung
  1. Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in einem Topf mit Wasser bedeckt köcheln lassen (ca. 15 min)
  2. Wasser abschütten, Kartoffeln stampfen und abkühlen lassen
  3. mit den Eiern und etwas Mehl verrühren und würzen
  4. in einer Pfanne Öl erhitzen und mit Hilfe von 2 Löffeln etwas Teig in die Pfanne klecksweise geben und von beiden Seiten die Puffer abbacken

Dazu gab es einen Tomaten-Avocado-Salat.

Eignet sich übrigens auch super für Kartoffelbrei-Reste.

Nur mit Süßkartoffeln hatte ich sie auch schon einmal zubereitet. Da gab es sie mit Avocadocreme (Avocado mit Creme fraîche und Salz/Pfeffer verrührt).

Anzeige

IMG_0624

IMG_0626

IMG_0628

IMG_0644

In diesem Beitrag kann es Affiliate-Links geben. Schau dir unsere Datenschutzerklärung an.
Anzeige
Heute beliebt
Kategorie & Tags
Worauf hast du Appetit?
Schon probiert?
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert Kinderkommtessen.de Name, E-Mail, Kommentar sowie IP-Adresse und Zeitstempel deines Kommentars. Du kannst deine Kommentare später jederzeit wieder löschen. Detaillierte Informationen finden Sie in meiner Datenschutz-Erklärung. 
4 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Anzeige
4
0
Magst du diesen Inhalt? Schreibe einen Kommentar 😜x