Apfelmuffins ohne Ei

3047

IMG_7489

Wir sind bekennende Muffin-Liebhaber <3 So extrem für eine Therapie ist es zwar noch nicht, aber einmal in der Woche backe ich bestimmt welche 😉 Dabei habe ich schon viele verschiedene Rezepte ausprobiert. Manche Muffinrezepte ergeben eher fluffige Muffins, manche jedoch trockene oder extrem krümmelige. Für die Kids ist dieses hier mein Favorit, da es eher feste Muffins werden, nicht zu süß sind und sie so ein super Snack für unterwegs aus der Hand zu essen sind. Den gleichen Basisteig nehme ich auch gerne für herzhafte Muffins bei der Beikost/blw. Unser Favorit ist z.B. der Brokkoli-Haferflocken-Muffin ohne Ei.

Den Apfel kann man entweder untermischen (raspeln oder kleine Stücke) oder in den Teich drücken. Natürlich kann auch anderes Obst genommen werden.

IMG_7492IMG_7509

IMG_7511

Apfelmuffins ohne Ei - Rezept
Zutaten
  • 250 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 60 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 225 ml Milch
  • Apfel
  • (ergibt ca. 12 kleine Muffins)
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft)
  2. alle Zutaten zusammenmischen, so dass ein fester Teig entsteht
  3. Teig mit Hilfe von 2 Löffeln in die Muffinformen oder auf ein Muffinblech geben
  4. für ca. 20 min backen

2 KOMMENTARE

  1. Hallo Sandra!
    Nachdem ich letzte Woche dein Muffin-Rezept entdeckt habe, sind wir ganz verrückt danach! Ich mache anstatt des Apfels 200 g Apfelmus ‚rein. Es geht so superklasse, das erste Muffin-Rezept, dass auf Anhieb klappt und schmeckt! Innerhalb von 30 min. habe ich 20 leckere Muffins!
    Danke schön und liebe Grüße aus Holland,
    Anne

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here