Frühstücksmuffins (ohne Mehl)

Müsli für die kleinen Kinderhände – endlich mal ohne Kleckern 😉

Frühstücksmuffins ohne Mehl (1)

Müsli – schwieriges Thema bei Kleinkindern. Es darf nicht zu hart sein, Nüsse müssen zerkleinert sein, Rosinen werden sowieso rausgepickt und in 90% der Fälle liegt die Schale samt Inhalt sowieso auf dem Boden. Und besonders gerade auf unserer langen Reise bin ich nicht böse, wenn der Wischmop nicht bereits um 6 Uhr morgens hervor geholt werden muss 😉

Was natürlich immer gut bei den Kids ankommt sind Haferflocken (als Porridge oder noch besser als Tassenkuchen) mit Obst. Klebt zwar super in den Haaren, aber wird bei uns gerne gegessen. Dies ist auch die Basis für unsere Frühstücksmuffins.

Natürlich hat mir meine kleine Küchenfee wieder geholfen und fleißig die Zutaten zusammengerührt. Die Basis der Muffins sind Eier, Bananen und Haferflocken/Müsli.

Frühstücksmuffins ohne Mehl (2)Frühstücksmuffins ohne Mehl (3)

Wir haben noch einige Brombeeren hinzugegeben, die sogar gewissenhaft abgezählt wurden 😉

Frühstücksmuffins ohne Mehl (4)Frühstücksmuffins ohne Mehl (5)

Im Auftrag von Zorra sucht Maja  entstanden somit Frühstücksmuffins für die Kleinen (und natürlich Großen). Die beiden suchen nämlich im aktuellen Blogevent bei Zorra Müsli-Ideen.

Frühstücksmuffins ohne Mehl (6)Frühstücksmuffins ohne Mehl (7)Frühstücksmuffins ohne Mehl (8)Frühstücksmuffins ohne Mehl (9)Frühstücksmuffins ohne Mehl (10)

Frühstücksmuffins (ohne Mehl) - Rezept
 
Zutaten
  • für 6 Muffins:
  • 2 Bananen
  • 3 Eier
  • 3 EL Haferflocken
  • 3 EL Müsli nach Wahl
  • Früchte (z.B. Brombeeren)
Zubereitung
  1. Backofen vorheizen (180 Grad, Umluft)
  2. alle Zutaten miteinander vermengen
  3. Teig in eine Muffinform geben
  4. ca. 20 - 25 min backen
  5. auskühlen lassen

Frühstücksmuffins ohne Mehl (11)Die Fotos konnte ich zum Glück gerade eben wie immer noch knipsen… diese kleinen Patschehände sind beim Essen sehr flink 😉
Frühstücksmuffins ohne Mehl (12)

Die Kids haben die Muffins mit Begeisterung gegessen. Mir persönlich waren sie zu bananig 😉 Und der Eigeruch hat mich ein wenig gestört… aber Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. Berichtet unbedingt, wenn ihr es ausprobiert.

Zum Event und weiteren tollen Müsli-Ideen geht es hier entlang:

Blog-Event CXVII - Whats for breakfast? Müsli! (Einsendeschluss 15. März 2016)

1 KOMMENTAR

  1. Ein interessantes Rezept und die Muffins sehen lecker und gesund aus 🙂 Sobald ich den Vorrat von glutenfreiem Hafer aufgefüllt habe, werde ich es bestimmt nachbacken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here