Milchmädchen-Apfel-Kuchen

Saftiger Kuchen mit wenigen Zutaten

Milchmädchen-Apfel-Kuchen

Einer der ersten Backrezepte hier auf dem Blog vor einigen Jahren war ein Milchmädchen-Heidelbeer-Kuchen. Diesen Kuchen hatte ich mal in einem Apotheken-Heftchen entdeckt und spontan nachgebacken, da ich die Zutaten zu Hause hatte.

Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch) benutze ich eigentlich nie, außer meine spanische Schwiegermutter ist zu Besuch. Sie benutzt die für verschiedene Nachspeisen.

Der Kuchen ist wirklich kinderleicht und super saftig. Er ist weder trocken noch krümelt er. Und das beste: er kommt mit wenigen Zutaten aus. Unbedingt ausprobieren.

Milchmädchen-Apfel-Kuchen

Milchmädchen-Apfel-Kuchen Milchmädchen-Apfel-Kuchen

Milchmädchen-Apfel-Kuchen - Rezept
Zutaten
  • für eine 28er-Springform:
  • 1 Dose Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch)
  • 180 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 4 Eier
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 2 Äpfel
Zubereitung
  1. Äpfel schälen, Gehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden
  2. alle Zutaten (bis auf die Apfelstücke) miteinander vermengen
  3. Backofen (Unter- und Oberhitze) auf 175 Grad vorheizen
  4. Teig in eine gefettete Springform geben und die Apfelstücke darauf verteilen
  5. ca. 40 min backen (Stäbchenprobe) und auskühlen lassen

Ich habe den Milchmädchen-Apfel-Kuchen mit Puderzucker verziert. Sahne stelle ich mir dazu auch sehr lecker vor.

Milchmädchen-Apfel-Kuchen

Milchmädchen-Apfel-Kuchen

- Anzeige-

Das könnte dir auch gefallen

letzte Wochenpläne

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here

Weitere Rezepte