Honigkuchen (vom Blech)

Ein Duft von Weihnachten liegt sofort in der Luft

Honigkuchen Domino (4)

In der neuen #ichbacksmir-Runde dreht sich alles um Honig. Der perfekte Anlass für uns mit der Weihnachtsbäckerei zu starten.

Wir haben Lebkuchen (Honigkuchen) gebacken. Da wir ihn am liebsten frisch und eher weich mögen, haben wir nur ein halbes Blech gebacken und ihn ein wenig mit Mandeln dekoriert. Statt dem klassischen Lebkuchenherz bzw. Muster auf Honigkuchen, haben wir ein Dominospiel gebastelt 😉

Honigkuchen Domino (1)Honigkuchen Domino (2)Honigkuchen Domino (3)

Das Spiel überlebte übrigens nicht sehr lange… nach und nach wurde es angeknabbert.

Honigkuchen Domino (5)

Durch Zimt und etwas Lebkuchengewürz riecht und schmeckt es nach Weihnachtsmarkt und weckt Kindheitserinnerungen.

Honigkuchen Domino (6)Honigkuchen Domino (7)Honigkuchen Domino (8)Honigkuchen Domino (9)Honigkuchen Domino (10)Honigkuchen Domino (11)Honigkuchen Domino (12)

Honigkuchen (vom Blech) - Rezept
 
Zutaten
  • für ein halbes Blech:
  • 200 ml Milch
  • 100 g Honig
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt (ich habe auch noch etwas Lebkuchengewürz dazu gegeben)
  • 250 g Mehl
  • Abrieb einer Orangenschale und einer Zitronenschale
  • Mandeln zum Dekorieren
Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen
  2. Honig mit Milch und Zucker in einem Topf erwärmen bis der Honig flüssig ist
  3. alle weiteren Zutaten unterheben und verrühren
  4. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (ich habe das Backpapier zur Hälfte geknickt und eine Tasse dagegen gestellt) und beliebig mit Mandeln dekorieren
  5. für ca. 50 min backen
  6. auskühlen lassen und dann in Form schneiden (ich hab noch mit Puderzucker dekoriert)

Weitere Honig-Rezepte  findet ihr bei der lieben Clara von Tastesheriff in der aktuellen #ichbacksmir-Runde:

ichbacksmir225

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here