Russischer Zupfkuchen

Dieses Mal im winterlichen Outfit

Russischer Zupfkuchen (1)

Wir lieben Käsekuchen, Cheesecake und Co. Der russische Zupfkuchen kommt hier auch regelmäßig auf den Tisch und überlebt nicht lange 😉

Heute hat sich die Große ein winterliches Outfit gewünscht. Dafür hat sie einige Motive ausgestochen, die ich vorsichtig mit einem Messer auf die Füllung gelegt habe.

Russischer Zupfkuchen (10)Russischer Zupfkuchen (11)

Mit dem restlichen Teig hat sie es schneien lassen 😉

Russischer Zupfkuchen (12)Russischer Zupfkuchen (13)Russischer Zupfkuchen (2)Russischer Zupfkuchen (3)Russischer Zupfkuchen (4)Russischer Zupfkuchen (5)Russischer Zupfkuchen (6)Russischer Zupfkuchen (7)Russischer Zupfkuchen (8)Russischer Zupfkuchen (9)

Russischer Zupfkuchen - Rezept
 
Zutaten
  • für den Boden:
  • 1 Ei
  • 300 g Mehl
  • 30 g Kakaopulver
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter
  • 2 TL Backpulver
  • für die Füllung:
  • 500 g Quark
  • 250 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • ggf. Vanillezucker
Zubereitung
  1. Zutaten für den Boden zusammenkneten (Butter ggf. etwas schmelzen vorher) und mit Frischhaltefolie umwickelt in den Kühlschrank legen
  2. Butter für die Füllung schmelzen lassen und mit den restlichen Zutaten vermengen
  3. Backofen auf 180 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen
  4. Springform etwas ausfetten und einen Teil des Bodenteigs darin festdrücken mit einem etwas höheren Rand
  5. der restliche Teig kann zum beliebigen Dekorieren auf der Füllung verwendet werden
  6. Füllung auf den Boden geben, mit Teig dekorieren und für ca. 60 min im unteren Drittel des Backofens backen
  7. in der Form auskühlen lassen

Braucht ihr noch mehr Ideen für die Adventszeit und Weihnachten? Egal ob herzhaft oder süß, unser Familientisch stimmt sich nach und noch für die besinnliche Zeit ein. Schaut mal unsere bisherige Sammlung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here