Hefeguglhupf mit Schokolade

Was wäre ein Sonntag ohne eine kleine Sünde… oder der Montag, Dienstag… 😉

Wenn Zorra zum letzten „Bread Baking Day“ einlädt, muss ich natürlich dabei sein. Das Thema hat natürlich überhaupt nicht zu meiner Motivation beigetragen *räusper* 😉

Guglhupf! Hallo? Ich liebe Kuchen ja sowieso und so ein richtig saftiger Gugl ist ganz weit vorne auf meiner Liste der Lieblingskuchen.

Einen Gugl mit Hefe zu backen war aber tatsächlich Neuland für mich. Es klappte jedoch ganz gut für den ersten Versuch,

Der Hefegugl ist nicht ganz so saftig wie ein klassischer Rührkuchen, schmeckt aber mindestens genauso gut.

Hefeguglhupf mit Schokolade - Rezept
 
Zutaten
  • Teig für eine Guglhupfform:
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 2 Eier
  • 2 Eigelbe
  • 100 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 200 g weiche Butter
  • 100 g Schoko-Tröpfchen
  • Butter für die Form
  • Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung
  1. Hefe in der Milch auflösen
  2. die Eier, die Butter und den Zucker hinzugeben
  3. nach und nach das Mehl einkneten
  4. Teig an einem warmen Ort mind. 1 Stunde gehen lassen
  5. Schoko-Tröpfchen in den Teig rühren un den Teig in die Guglhupfform geben
  6. Backofen bei 180 Grad vorheizen
  7. Gugl ca. 50 min backen
  8. in der Form kurz stehen lassen, auf ein Gitter stürzen und auskühlen lassen
  9. vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen

Am nächsten Tag schmeckt der Hefegugl auch noch super mit Butter bestrichen zum Frühstück.

Statt der klassischen Form habe ich übrigens eine Silikon-Gugl-Form* verwendet und bin total verliebt.

Zum Event geht es hier entlang:

Bread Baking Day #86 - Gugelhupf

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here