Hefezopf (inkl. Osternest-DIY)-

mit süßer Bastelidee für Kinder

Hefezopf

Ostern steht vor der Tür und auch dieses Jahr wird es anders sein. Auch dieses Jahr wird nicht die komplette Familie an einem Tisch sitzen und schlemmen. Letztes Jahr hat man noch über die ganze Situation geschmunzelt, dieses Jahr ist man einfach nur traurig und erschöpft. Ich denke es geht euch ähnlich.

Trotzdem möchten wir ein schönes Osterfest verbringen und werden dieses Jahr unseren Liebsten ein kleines Ostergebäck und etwas Schokolade vor die Tür stellen. Für die Schokolade haben die Kids kleine Nester selber gebaut. Wie das geht, zeige ich euch weiter unten. Da können sogar schon die ganz kleinen helfen.

Dieses Mal habe ich einen großen Hefezopf gebacken. Natürlich könnte man auch kleine Zöpfe mache oder Hefekränze. Beim Formen gibt es keine Vorgaben. Der fluffige Hefeteig eignet sich super dazu.

Hefezopf

Wir essen den Hefezopf gerne mit Butter und Marmelade. Luftdicht verpackt ist er auch am nächsten Tag lecker.


Hefezopf - Rezept
Zutaten
  • 500 g Mehl (Typ 550)
  • 220 g Milch (entspricht 220ml Milch)
  • 1 Würfel Hefe (40g)
  • 80 g Zucker
  • 100 g Butter (weich)
  • 1 Ei
  • ½ TL Salz
  • Hagelzucker zum Bestreuen
  • etwas Milch zum Bestreichen
Zubereitung
  1. Milch erwärmen und die Hefe darin auflösen
  2. Butter hinzugeben
  3. Zucker, Ei, Salz und Mehl hinzugeben und den Teig mehrere Minuten kneten (dies geht am besten mit einer Küchenmaschine)
  4. Teig einige Zeit abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen
  5. Backofen vorheizen (Unter- und Oberhitze, 170 Grad)
  6. Wenn der Teig aufgegangen ist, erneut kneten und drei gleich dicke/lange Stränge formen
  7. auf einem Blech (mit Backpapier ausgelegt oder eingefettet) die drei Stränge miteinander verflechten und die Enden jeweils unter den Zopf drehen
  8. Hefezopf etwas ruhen lassen
  9. Hefezopf mit etwas Milch bepinseln und Hagelzucker darüber streuen
  10. den Hefezopf etwa 25 min backen und abkühlen lassen

 

Solltet ihr kleinere Kränze oder Zöpfe formen, müsst ihr die Backzeit etwas verringern.

Hefezopf

Osternester-DIY

Für die kleinen niedlichen Nester braucht ihr lediglich Baumscheiben, Nägel, Weidenäste o.ä., etwas zum Befüllen und einen Hammer.

Am Rand der Baumscheiben werden in gleichmäßigen Abständen Nägel gehämmert. Den Jungs habe ich mit einem Stift die Stellen markiert, damit sie sich daran orientieren konnten.

Anschließend werden biegsame Äste um die Nägel geflochten. Dies wiederholt man so lange, bis die Nägel fast verschwunden sind.

Anschließend haben wir die Nester mit Stroh befüllt und Schokoladeneier reingelegt.

Somit entstehen süße kleine Osternester zum Verschenken.

- Anzeige-

Das könnte dir auch gefallen

letzte Wochenpläne

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here

Weitere Rezepte