Lasagne

 <3

Lasagne

Der Klassiker unter den Pasta-Rezepten und auch bei Kindern ein gern gegessen Gericht.

Es gibt eine Vielzahl an Rezepten für Lasagne. Wir mögen sie z.B. mit Béchamelsauce unter dem Käse und nicht zu flüssig. Da hat aber jeder andere Vorlieben.

Ich „verstecke“ auch gerne Gemüse wie geraspelte Zucchini-Stückchen in der Lasagne. Dieses Mal habe ich einige Möhren mit in die Bolognese eingekocht.

LasagneLasagne

Wenn ihr die Lasagneplatten vorkocht (oder selber macht), dann verringert sich natürlich die Backzeit.

Lasagne

Lasagne - Rezept
 
Zutaten
  • für 4 - 6 Portionen:
  • 500 g Rinderhack
  • 1 kg passierte Tomaten
  • 2 Zwiebeln (und ggf. Knoblauch)
  • 2-3 Möhren
  • Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano, Basilikum
  • Lasagneplatten
  • für die Béchamelsauce: ca. 50 g Butter, etwas Mehl und Milch
  • geriebenen Käse zum Überbacken
Zubereitung
  1. Zwiebeln schälen und würfeln
  2. Zwiebelwürfel (und ggf. Knoblauch) in einer Pfanne mit Öl andünsten
  3. das Gehackte dazugeben und anbraten
  4. Möhren raspeln und mit hinzugeben
  5. Tomatensoße mit etwas Wasser hinzufügen und köcheln lassen
  6. etwas Tomatenmark hinzugeben
  7. mit Gewürzen (Salz, Pfeffer, Paprika) und Kräutern (Oregano, Basilikum) nach Belieben würzen
  8. auf einer niedrigen Stufe köcheln lassen und gelegentlich umrühren
  9. Backofen vorheizen (ca. 175 Grad, Umluft)
  10. in einer Auflaufform etwas der Bolognese-Sauce geben und Lasagneplatten darauf nebeneinander legen (ich kriege in meine Form genau 4 Platten nebeneinander)
  11. auf die Platten wiederum Sauce streichen und so lange schichten,wie gewünscht (oder bis keine Sauce mehr da ist ;-))
  12. auf die letzte Plattenschicht Béchamelsauce geben
  13. dafür in einem Topf Butter erhitzen und mit einem Schneebesen etwas Mehl darin klumpig werden lassen
  14. mit Milch (ca. 250 ml) ablöschen und unter Rühren auflochen lassen bis es eine dickflüssige Konsistenz hat (gut rühren, damit sich alle Klumpen auflösen)
  15. Lasagne mit Käse bestreuen und mit Aluminiumfolie bedeckt ca. 40 min in den Ofen geben
  16. Aluminiumfolie vorsichtig von der Auflaufform abnehmen und weitere 10 min den Käse überbacken lassen bis er Farbe annimmt
  17. in 4 bzw. 6 Stücke schneiden und servieren

Statt der klassischen Bolognese-Lasagne, kann man natürlich auch noch in alle möglichen Richtungen variieren: weiteres Gemüse wie Kürbis oder Spinat mit in die Lasagne geben, die fleischlose Variante oder oder.

Statt geriebenem Gouda gebe ich auch gerne Parmesan auf die Lasagne. Dadurch bekommt sie noch einmal einen kräftigeren Geschmack.

Lasagne

5 KOMMENTARE

    • Steht im Rezept doch dabei 😉
      Du lässt ein Stück Butter (etwa 30-50 g) im Topf schmelzen und rührst Mehl rein (etwa 2 EL) mit dem Schneebesen. Das wird eine klumpige Masse, die du dann mit Milch ablöschst und rührst, rührst, rührst. Du bekommst dann eine cremige Sauce (kann noch gewürzt werden mit Salz, Pfeffer, Muskat…muss aber nicht). Diese ist dann meine letzte Schicht und etwas Käse drüber.
      LG,
      Sarah

  1. Hallo Sarah, ich bin so froh, dass ich dieses Rezept gefunden habe. Mein Sohn geht in die Kita und vor einigen Tagen fing er dann an ständig zu sagen: Essen Kita, Essen Kita und ich habe mich gefragt, was er meint. Bis ich mit der Erzieherin gesprochen habe. Die meinte dann, dass es zu Mittag Lasagne gab und mein Kleiner davon begeistert war. Also habe ich mir fest vorgenommen, auch zu Hause eine leckere Lasagne zu kochen. Dein Rezept hat super funktioniert. Dafür musste ich hier ein Lob aussprechen :)) LG

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here