Erbsensuppe mit Joghurt und Minz-Hackbällchen

Eine leichte Variante der eigentlich deftigen Suppe

IMG_6113

Erbsensuppe geht auch bei wärmeren Temperaturen, vor allem wenn sie in einem leichteren Gewand daher kommt. Sie ist schnell gemacht und meine Kids lieben sie. Verfeinert ist sie mit Joghurt (griechischer Joghurt mit Knoblauch, Salz, Pfeffer) und dazu gab es Minz-Hackbällchen, die vom Geruch her sehr an Falafel erinnert haben (durch die Minze und Kreuzkümmel).

Für mich gab es noch einige Chiliflocken oben drauf.

Mit Feta gefüllte Minz-Hackbällchen sind übrigens auch klasse.

Erbsensuppe mit Joghurt - Rezept
 
Zutaten
  • für 3-4 Personen:
  • Erbsen (z.B. ein Beutel TK)
  • etwas Gemüsebrühe
  • griech. Joghurt oder Creme fraîche/Schmand
  • Salz, Pfeffer, ggf. Knoblauch
  • für die Hackbällchen:
  • Hackfleisch (ich hatte für uns 300 g)
  • 1 Ei
  • etwas Paniermehl
  • einige Minzblätter zerkleinert
  • Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer
  • wer möchte: Feta
Zubereitung
  1. Erbsen in einen Topf geben und gerade eben mit Wasser/Gemüsebrühe bedecken und köcheln lassen (etwa 10 min)
  2. alles pürieren, etwas würzen und mit Joghurt oder Creme servieren (diesen mit Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken)
  3. für die Hackbällchen: Hackfleisch mit dem Ei, Paniermehl, Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel vermengen und zu kleinen Kugeln formen (wer möchte kann noch Feta in die Hackbällchen geben)
  4. diese dann in einer Pfanne mit Öl von allen Seiten gut durchbraten

Eine Kinderversion gab es natürlich auch 😉

IMG_6103

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here