Gnocchi mit Pesto Rosso Bolognese

Start Familientisch Pasta Gnocchi mit Pesto Rosso Bolognese

Bitte keine Kalorien zählen… oder zumindest mir nicht die Anzahl verraten 😉

Samstag saß ich noch neben Sascha von „Lecker muss es sein“ am Tisch bei einem Blogger-Event und heute steht er bei uns auf dem Küchentisch. Nein, also nicht eher selber… aber seine verdammt leckeren überbackenen Gnocchi mit einer Pesto Rosso Bolognese. Oh man. Zum Reinknien. Ich liebe ja solche Gerichte, die nicht unbedingt wunderhübsch sind, aber bis auf den letzten Bissen aufgegessen werden 😉 Und das ist ein verdammt gutes Zeichen. Hüpft schnell zum Sascha rüber, denn der hat noch mehr Leckereien im Angebot. Und ein spitzen Kerl ist er noch dazu.

Am Originalrezept hab ich mich wie immer orientiert und dieses Mal auch nur ganz wenig angepasst.

Gnocchi mit Pesto Rosso Bolognese - Rezept
Zutaten
  • für 4 Personen:
  • 800 g frische Gnocchi aus dem Kühlregal
  • 500 g Gehacktes
  • einige braune Champignons
  • 1 Glas Pesto Rosso
  • 200 g Crème fraîche
  • 2 Schalotten
  • 50 g Parmesan
  • Butter oder Öl
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Zwiebeln häuten und würfeln
  2. Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln
  3. Parmesan fein reiben
  4. Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  5. Butter oder Öl in einer großen Pfanne erhitzen
  6. Die Gnocchi darin unter mehrfachen Wenden goldbraun anbraten, herausnehmen und in eine ausreichend große Auflaufform geben
  7. etwas Butter oder Öl in der Pfanne erhitzen und das Gehackte darin krümelig braten
  8. Zwiebeln und Pilze mitbraten
  9. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Pesto Rosso und Crème fraîche einrühren, kurz aufkochen lassen
  10. Die Bolognesemasse in die Auflaufform geben und alles vorsichtig vermischen, eventuell nochmal abschmecken
  11. Den geriebenen Parmesan darüber streuen und im Backofen ca. 10 Minuten gratinieren

- Advertisement -

weitere Ideen gesucht?

Penne all ´arrabbiata

Eine feurige Angelegenheit in der vegetarischen Variante Zur klassischen all ´arrabiata-Soße gehört natürlich Bauchfleisch/Speck. Da ich das aber nicht so gerne esse, habe ich mir...

Spinat-Hackbällchen

Schmeckt Groß und Klein Nachdem die mediterranen Hackbällchen hier so gut bei meiner Bande ankamen, habe ich dieses Mal die Hackbällchen mit Spinat variiert. Dazu habe...

letzte Wochenpläne

Wochenplan KW 31 (2020)

Diese Woche bekommen unsere Ferien ein wenig Struktur, da mein Mann wieder arbeiten geht. Dem Rhythmus passen wir uns ein wenig an, damit wir...

Wochenplan KW 29 & 30 (2020)

NRW hat Sommerferien! Und auch wenn dieses Jahr alles anders ist und unsere Reisepläne komplett über Bord geworfen wurden, machen wir das beste daraus...

Wochenplan KW 28 (2020)

Die Woche wird wieder sehr lecker. Wochenplan KW 28 (2020) Ausdrucken Zubereitung Montag:...

Wochenplan KW 27 (2020)

Wir starten in die erste Ferienwoche in NRW. Leider ohne geplante Rundreise durch Mittelamerika, aber dafür mit viel Gesundheit und leckerem Essen. Wir machen...

5 KOMMENTARE

  1. Haha, so viele Kalorien sind es gar nicht, vielleicht nur so 250 pro Miniportion 😉
    Hab es diese Woche auch schon gekocht und es macht schon satt!
    Vielen Dank fürs Nachkochen und die lieben Worte!

    LG
    Sascha

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here

Weitere Rezepte