Penne mit Spinat und Hähnchen in einer Walnuss-Ricotta-Soße

Pasta-Party

Herbstferien vorbei, das erste Mal Frost… da musste die Woche mit einer riesigen Portion Pasta starten. Pasta geht einfach immer und hebt die Stimmung. Dann noch eine cremige Soße dazu und der Tag ist gerettet.

Das Pasta absolutes Soulfood ist wissen auch Cat & Onkel vom Blog „Schlemmerkatze„. Die beiden Turteltauben feiern nämlich ihren 3.Bloggeburtstag und feiern eine riesige Pasta-Sause mit tollen Gewinnen.

Da sind wir doch gerne dabei und gratulieren euch zum Blog-Geburtstag. Macht bloß weiter so und verwöhnt uns mit tollen Rezepten und Ideen. Ich hoffe euch auch ganz bald mal wieder zu treffen <3

Penne mit Spinat und Hähnchen in einer Walnuss-Ricotta-Soße - Rezept
 
Zutaten
  • für 4 Personen:
  • 500 g Nudeln (z.B. Penne)
  • 2 - 3 Hähnchenbrustfilets
  • Blattspinat (ich hatte ein Paket TK-Blattspinat)
  • 250 g Ricotta
  • 250 g Sahne
  • ca. 200 ml Milch
  • 1 gehäufter TL Gemüsebrühepulver
  • Zwiebel, Knoblauch
  • Salz, Pfeffer
  • einige Walnusskerne
Zubereitung
  1. Hähnchenfilets säubern und in Stücke schneiden
  2. Zwiebel schälen und würfeln
  3. Knoblauch klein hacken
  4. etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen
  5. die Zwiebelstücke und den Knoblauch darin kurz anschwitzen
  6. Hähnchenstücke hinzugeben und von allen Seiten anbraten
  7. parallel Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen und abgießen
  8. wenn das Fleisch angebraten ist, mit der Sahne und der Milch ablöschen
  9. Spinat hinzugeben
  10. Ricotta dazugeben und würzen
  11. Nudeln zu der Soße geben und einmal aufkochen lassen
  12. Walnusskerne zukleinern und beim Servieren darüber streuen

Die Walnüsse können auch direkt zu der Soße gegeben werden. Da der Kleinste mittlerweile alles vom Tisch mitisst, serviere ich Nüsse separat.

5 KOMMENTARE

  1. Ich bin durch Zufall auf der Suche nach einem schnellen, aber dennoch leckeren Rezept über Google auf Deiner Seite gelandet. Habe das Rezept gesehen, durchgelesen und beschlossen es gleich am selben Tag zu kochen. Gesagt, getan! Zack die Zutaten auf dem Nachhause weg besorgt und sofort losgelegt. Was soll ich sagen? Meine beiden Jungs, 22 & 19 Jahre und ihres Zeichens ziemliche Gourmets waren begeistert. „Mama, dass musst Du unbedingt wieder kochen“, war nur eines der Lobe die sie ausgesprochen haben.
    Vielen Dank für dieses großartige und dabei schnelle Rezept. Ich werde sicher noch weitere tolle Rezepte beim Stöbern auf Deiner Seite finden.
    Liebe Grüße,
    Valeriana

    • Hach, da geht mir das Herz auf <3
      Vielen lieben Dank für die lieben Worte. Ich freu mich, wenn ich inspirieren kann.
      Ganz liebe Grüße, Sarah

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here