Vegetarische Köttbullar

fleischlose Variante

Vegetarische Köttbullar

Nach unseren Linsenbällchen mit Gemüse-Curry war ich im Bällchen-Fieber und habe mich direkt an einer weiteren Variante probiert: fleischlose Köttbullar.

Köttbullar sind nicht nur beim großen Möbel-Schweden sehr beliebt, sondern auch bei uns zu Hause.

Vegetarische Köttbullar

Wir haben die vegetarischen Köttbullar mit Kartoffelstampf, Sauce und Salat gegessen.

Vegetarische Köttbullar Vegetarische Köttbullar

Vegetarische Köttbullar - Rezept
Zutaten
  • für ca. 10 Köttbullar:
  • 1 kleine Zwiebel
  • ggf. Knoblauch
  • 100 g Mandeln
  • 100 g Gouda
  • ca. 100 g Paniermehl/Semmelbrösel
  • 1 TL Oregano o.ä. Kräuter
  • 2 Eier
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • etwas Fett/Butter
  • dazu passt Kartoffelstampf, Sahnesauce und Salat
Zubereitung
  1. Zwiebel und ggf. Knoblauch schälen und fein hacken
  2. Mandeln und Gouda zerkleinern (z.B. mit einem Pürierstab)
  3. Zwiebelstücke und ggf. Knoblauch mit Gouda und Mandeln vermengen
  4. Paniermehl, Kräuter, Eier und Sojasoße zufügen und gut miteinander verkneten
  5. aus der Masse walnussgroße Kugeln formen
  6. Gemüsebrühe zum Kochen bringen und die Bällchen ca. 5 Minuten lang in der Gemüsebrühe köcheln lassen
  7. Köttbullar mit einer Schaumkelle aus der Brühe holen
  8. in einer Pfanne Fett oder Butter erhitzen und die Köttbullar einige Minuten knusprig braten
  9. mit Kartoffelstampf, Sahnesauce und Salat servieren

 

Zusammen mit der Sauce (habe einfach etwas Sahne und eine Kelle der Gemüsebrühe aufkochen lassen) fanden wir die fleischlosen Köttbullar gut – wenn auch sehr kompakt. Die Substanz ist nicht ganz so geschmeidig wie bei Falafel oder Linsenbällchen. Insgesamt aber eine gute Alternative zu Fleisch.

Wie man die Eier ersetzen kann, weiß ich leider nicht (da die Frage aufkam).

Vegetarische Köttbullar

- Anzeige-

Das könnte dir auch gefallen

letzte Wochenpläne

2 KOMMENTARE

  1. Ich stelle es mir schwierig vor, Mandeln und Gouda mit dem Pürierstab zu mixen. Wie soll die Konsistenz aussehen? Geht das auch schon mit geriebenen Mandeln? Oder in einem Mixer?
    Ansonsten sieht das Rezept sehr interessant aus und wird auf jeden Fall ausprobiert!

    • Hallo,
      ich habe es sowohl mit einem Pürierstab als auch mit so einem Stand-Smoothie-Mixer gemacht und es hat beides gut geklappt. Ich musste zwischendurch nur einmal schütteln. Die Konsistenz ist sehr breiig, das stimmt. Man könnte ggf. schon das Ei hinzugeben, dann hat man etwas Flüssigkeit dabei.
      LG, Sarah

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
*

Zustimmung zur Datenspeicherung lt. DSGVO

Please enter your name here

Weitere Rezepte